Wir haben vom 10.06.2024 bis zum 02.07.2024 Betriebsferien!

Ihr Shop für VAPE Zündanlagen und Oldtimer Restaurationsbedarf

Werte Kundschaft!

Wir haben vom 10.06.2024 bis zum 02.07.2024 Betriebsferien!

Bestellungen können weiterhin getätigt werden, der reguläre

Versand erfolgt ab dem 02.07.2024 wieder.

Telefonisch und per Email sind wir in dieser Zeit nicht erreichbar!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Wir sind auf die kompetente Beratung und den Verkauf von Vape Zündanlagen spezialisiert und haben über 1000 Zündanlagen auf Lager! Daher ist es uns möglich, die bestellte Ware schnell per Hermes Versand oder per DHL zu liefern.

Des Weiteren können wir fast alle Vape / Powerdynamo Zündungen und Lichtmaschinen auf unsere Testmaschine prüfen. Ersatzteile wie Rotoren, Zündspulen, Regler und Statoren finden Sie ebenfalls in unseren Shop unter der Rubrik: Vape Zubehör, Ersatzteile.

Bei uns können Sie das gesamte VAPE Produktprogramm erhalten. Sollten Sie Ihr gesuchtes System nicht in unserem Shop finden, dann fragen Sie einfach per Email nach.

Außerdem finden Sie weitere Produkte in unserem Shop, die zur Restauration von Motorrädern / Oldtimern benötigt werden. Auch seltene originale und neue DKW SB / NZ / Block 200-250-350-500, Sport 250, KS-KM 200 Ersatzteile / Motorradteile können Sie in unserem Shop bestellen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und sollten Sie doch noch eine Frage haben, dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Neu im Angebot!

Professioneller Einbau einer DKW NZ 350 VAPE Zündanlage.

Einbau einer neuen Vape Zündanlage in eine DKW NZ 350.

Blick auf die neue Vape Zündspule und den kleinen Vape Regler (7300)

Der neu installierte Vape Stator mit Adaptergrundplatte im DKW NZ 350 Motor

Hier sehen Sie unsere VAPE Testmaschine und ein kleinen Teil unseres Warenlagers.

Mit dieser Maschine können wir fast alle Vape / Powerdynamo Lichtzündanlagen prüfen.

Sie wollen Ihre Vape / Powerdynamo Zündanlage prüfen lassen, dann bitte

hier Klicken.

Ein kleiner Einblick in unser Lager

Ein kleiner Einblick in unser Lager, Teil 2